Blog von Dr. Johannes Moskaliuk

Dieser Blog aggregiert Inhalte verschiedener Blogs und Seiten im Web, auf denen ich regelmäßig Einträge veröffentliche.
wissensdialoge.de | Onlinezeitschrift zu Wissensmanagement und organisationalem Lernen
ichraum.de | Verlag und Medienhaus
wissenmaldrei.de | Wissenstransfer zu den Themen lernen.medien.psychologie

Facebook | XING | Twitter | E-Mail
Latest entries

Warum schönes Wetter schlecht für’s Geschäft ist – 4 Studien und 1 Erklärung.

Bei schlechtem Wetter steigt die Arbeitsproduktivität. Das zeigt eine aktuelle Studie. Mein Vorschlag: Bei Regenwetter eine Stunde länger arbeiten.

Der Beitrag Warum schönes Wetter schlecht für’s Geschäft ist – 4 Studien und 1 Erklärung. wurde veröffentlicht auf ich.raum.

Auch 2014 unterwegs in Sachen MOOCs

Im Juni war ich zu Gast bei der Online-Veranstaltung bvob talk’t des Berufsverbandes für Onlinebildung. Eingeladen hatte Claudia Musekamp, Geschäftsführerin von infoport. Mein Fazit: MOOCs verbessern die Qualität, weil sie Lerner miteinander vernetzen und die Verbindung zwischen theoretischen und praktischen Inhalten ermöglichen. Das ist ein zentrales Argument für E-Learning im Allgemeinen. Die Frage ist nicht,...

Lean In: Ein Kommentar zum Buch von Sheryl Sandberg

Noch immer sind die Führungsetagen in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft von Männern dominiert. Noch immer bekommen Frauen nicht das gleiche Gehalt für gleiche Arbeit. Viele Betrachtungen gibt es zu diesem Thema. Keine hat in letzter Zeit so viel Aufsehen erregt wie das Buch Lean In. Frauen und der Wille zum Erfolg von Sheryl Sandberg....

Nimm’s wörtlich! Metaphern im Coaching.

Unsere Sprache ist voller Bilder und Metaphern. Im Coaching kann es hilfreich sein, diese gezielt einzusetzen und die Sprache des Coachee zu sprechen. Dafür gibt es gute Gründe. Die einfachste Erklärung lautet: Die linke Gehirnhälfte ist für das wörtliche Verstehen von Sprache zu ständig, die rechte Gehirnhälfte für den kreativen Umgang mit Sprache, also insbesondere für(...)

Der...

Unser wissens.blitz zum Thema Knowledge Hiding – Die dunkle Seite des Wissensmanagements hat Sie fasziniert?

Dann möchte ich Sie heute einladen, an unserer Untersuchung teilzunehmen: In unserer Studie untersuchen wir ein Phänomen, das wissenschaftlich noch kaum analysiert wurde: Knowledge Hiding. Speziell geht es um das bewusste Zurückhalten von Wissen gegenüber Kolleginnen und Kollegen. Wir möchten herausfinden, welche Gründe Personen haben, Wissen zurückzuhalten, und die Konsequenzen dieses Handelns verstehen. Die Ergebnisse unser...

Offen für Neues? Wann wir bei Entscheidungen (nicht) auf unsere Kollegen hören

Viele wichtige Entscheidungen treffen wir gemeinsam: Stellen Sie sich vor, Ihr Team trifft gerade eine Wahl unter den Bewerbern auf die neue Arbeitsstelle. Jede/r hat die Unterlagen der Bewerber gelesen und sich ein eigenes Meinungsbild gebildet. Einige KollegInnen haben sich außerdem Informationen von der Personalabteilung oder vorherigen Arbeitgebern eingeholt. Ihr Team hat also eigentlich alle...

Sind jährliche Mitarbeitergespräche noch zeitgemäß?

Vor kurzem hatte ich eine interessante Diskussion darüber, wie zeitgemäß jährliche Mitarbeitergespräche noch sind. Das Instrument des Mitarbeitergesprächs ist in vielen Unternehmen als Instrument zur Leistungsbeurteilung etabliert. Welche Indikatoren konkret zur Leistungsbeurteilung herangezogen werden, kann recht unterschiedlich definiert werden: Die Bandbreite reicht von Erfüllung der Kernaufgaben, Kompetenzen und Skills, Erreichung individueller oder unternehmerischer Ziele bis...

„Ach, wie war das schön!“ Nostalgie bei organisationalen Veränderungen

Veränderungen sind wichtig, um die Organisation weiterzuentwickeln. Bei Mitarbeitenden entstehen dabei manchmal nostalgische Gefühle im Rückblick auf die Vergangenheit. Ist Nostalgie gut oder schlecht? Autor: Christina Matschke Download: wissens.blitz (138) Zitieren als: Matschke, C. (2014).  Nostalgie.  wissens.blitz (138). http://www.wissensdialoge.de/nostalgie   Literaturnachweis: Iyer, A., & Jetten, J. (2011). What left behind: identity continuity moderates the effect of nostalgia on well-being and life choices....

„Ach, wie war das schön!“ Nostalgie bei organisationalen Veränderungen

Veränderungen sind wichtig, um die Organisation weiterzuentwickeln. Bei Mitarbeitenden entstehen dabei manchmal nostalgische Gefühle im Rückblick auf die Vergangenheit. Ist Nostalgie gut oder schlecht? Autor: Christina Matschke Download: wissens.blitz (138) Zitieren als: Matschke, C. (2014).  Nostalgie.  wissens.blitz (138). http://www.wissensdialoge.de/nostalgie   Literaturnachweis: Iyer, A., & Jetten, J. (2011). What left behind: identity continuity moderates the effect of nostalgia on well-being and life choices....

Klare Kommunikation zwischen Wissenschaft/Technik und Entscheidungsträgern/innen

Wissenschaft und Technik sind hochkompliziert, das macht die klare Kommunikation von Befunden so schwer. Und Wissenschaft und Technik haben folgenreiche Auswirkungen, das macht die klare Kommunikation von Befunden so wichtig. Eines der eindrucksvollsten Beispiele hierfür ist die Katastrophe, die beim Start der Raumfähre Challenger am 28. Januar 1986 passiert ist. Informationen über die Katastrophe selbst finden sich auf...

Wissensaustausch 2.0 – und keiner macht mit?! Das eigene Wissen freiwillig preisgeben

Die Verbesserung des Wissensaustauschs durch Web 2.0 Technologien wird häufig gebremst durch die fehlende Motivation der Mitarbeitenden, selbst Beiträge zu verfassen. Dabei kann die Führungskraft das Teilen von Wissen als Arbeitsauftrag formulieren oder auf freiwilliges Engagement ihrer Mitarbeitenden setzen. Autor: Nicole Behringer Download: wissens.blitz (137) Zitieren als: Behringer, N. (2014). Wissensaustausch 2.0 – Und keiner macht mit?! Das...

Gut gebunden? Unterschiedliche Arten von Commitment zum Unternehmen

Aktive Wissensweitergabe, Einbringen von Verbesserungsvorschlägen, Übernehmen von Verantwortung – all diese Verhaltensweisen wünschen sich Unternehmen von ihren Mitarbeitenden. Die Voraussetzung dafür ist, dass Mitarbeitende sich emotional oder moralisch an ihr Unternehmen gebunden fühlen. Autor: Barbara Kump Download: wissens.blitz (136) Zitieren als: Kump, B. (2014). Gut gebunden? Unterschiedliche Arten von Commitment zum Unternehmen. wissens.blitz (136). http://www.wissensdialoge.de/commitment Literaturnachweis: Meyer, J. P., Stanley, D....